Diakoniestation

Ein paar Worte für pflegende Angehörige

Information und Beratung

Zu Hause leben

Angehörige pflegen – Kann ich das?

Kaum jemand ist darauf vorbereitet, wenn die Pflege eines Angehörigen plötzlich notwendig wird. Schnell tauchen da viele Fragen auf: Schaffe ich das überhaupt? Wie geht das eigentlich? Was muss ich dabei beachten? Wer seine Angehörigen pflegen möchte braucht deshalb erst einmal alle Informationen. Sie sind als pflegender Angehöriger meist die wichtigste Bezugsperson und Helfer/in in einer familiären Pflegesituation. Deshalb schließt die Leistungsbeschreibung der Diakoniestation die Zusammenarbeit mit Angehörigen mit ein und macht sie damit zur täglichen Aufgabe. Dies entspricht professionellen Pflegekonzepten, die den kranken Menschen mit seiner Geschichte und in seinen sozialen Bezügen wahrnimmt. Unsere Ansprechpartner informieren und beraten Sie gern über alle jetzt anstehenden Themen. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Basiskurs für pflegende Angehörige

Pflegen mit Zuversicht

Wir zeigen Ihnen, was zum Pflegen eines Angehörigen dazugehört. Sie können alle Ihre Fragen zum Thema Betreuung und Pflege zu Hause stellen. Wir vermitteln Fertigkeiten zur Körperpflege und Prophylaxen, geben Tipps zur Wahrnehmung körperlicher Symptome und zur Ernährung. Dazu zeigen wir Ihnen das Bewegen, Mobilisieren, Sichern und Halten eines bewegungseingeschränkten Menschen. Wir sind auch für Sie da bei Fragen zur besonderen Pflegesituation bei Demenz oder wie Sie schwer kranke und sterbende Menschen zu Hause begleiten. Zusätzlich informieren wir Sie über den Umgang mit Medikamenten und Hilfsmitteln und beantworten Fragen zur Pflegeversicherung, zu Vollmachten und zur Patientenverfügung.

Kursleitung: Astrid Baron und Kathrin Deichgräber
Kosten: keine, die Pflegekassen übernehmen die Kursgebühren
Anmeldung: über die Diakoniestation
Tel. 05191/99077 oder 99078

Zu Hause pflegen

Wir zeigen’s Ihnen!

Bei der Entscheidung, einen Angehörigen zu Hause zu pflegen, tritt häufig die Unsicherheit auf, ob Sie auch alles richtig machen. Damit Sie auch dort auf der sicheren Seite sind, kommt unser ambulanter Pflegedienst zu Ihnen ins Haus und lernt Sie dort in Ihrer individuellen Situation an. So lernen Sie sicher und effektiv alles, was Ihnen die Pflege Ihrer Angehörigen erleichtert. Sprechen Sie uns an, wir sind für Sie da!

Wer pflegt braucht Selbstpflege

Es kommt immer wieder vor, dass Angehörige pflegebedürftiger Menschen in der Pflege nicht auf-, sondern untergehen. Oft vergisst man, während man pflegt, auch für die eigene Pflege zu sorgen. Deshalb bieten wir ein breites Spektrum an Möglichkeiten, Ihnen als Pflegende Unterstützung zu bieten. Wir lassen Sie in der häuslichen Pflege nicht allein.

Lassen Sie nicht zu, dass Sie ausbrennen, sondern nutzen Sie unsere vielfältigen Angebote:

Diakonie

Ansprechen und Aussprechen

Manchmal genügt es schon, sich mal alles von der Seele reden zu können. Unsere Beratungsangebote, Kurse und der Gesprächskreis für Angehörige von Menschen mit Demenz sollen Ihnen die Möglichkeit bieten, sich auszusprechen und mit anderen ins Gespräch zu kommen. Schnell werden Sie erkennen, dass Sie mit Ihren Problemen nicht allein dastehen. Sie profitieren von den Lösungen, die andere Pflegende für sich gefunden haben und finden in der Diakoniestation qualifizierte Ansprechpartnerinnen für all Ihre Fragen.

Treffpunkt für Angehörige

Was tun bei Demenz?

Demenz verändert den Alltag und Menschen mit Demenz verändern sich im Laufe der Erkrankung. Bezugspersonen werden oft mit ungewöhnlichem Verhalten konfrontiert und haben Schwierigkeiten, Verständnis für das Verhalten und die Erlebniswelt des Erkrankten aufzubringen. In unserem Treffpunkt für Angehörige von demenzkranken Menschen spüren wir den Fragen nach, wie Sie Ihren erkrankten Familienangehörigen dauerhaft begleiten und dabei selbst gesund und belastbar bleiben können. Das offene Angebot soll Ihnen die Möglichkeiten geben unterstützende Informationen zum Thema Demenz zu erhalten, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen, sich selbst zu entlasten und Ihre eigenen Fähigkeiten zu stärken.

Termine: 1. Mittwoch im Monat,
jeweils 17.00 bis 18.30 Uhr

Ort: Diakoniestation Soltau
Winsener Straße 34f, „Wintergarten“
Informationen:  Tel. 05191-99077/99078
Verantwortlich:
Dorothea Gothe, Silvia Kohlmeyer
Anmeldung: Aufgrund der Corona-Infektionsschutzanforderungen ist immer eine Anmeldung unter
Tel. 05191/99077 oder 05191/99078 erforderlich.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Zusammenleben

Locker bleiben in der Pflege

Damit Sie in der Pflege Ihres Angehörigen locker bleiben können, haben wir uns zusammengetan! In der Broschüre ZUSAMMENLEBEN Heute und Morgen bieten die Diakoniestation Soltau, die AOK Gesundheitskasse in Soltau, das Heidekreisklinikum Soltau und Walsrode, die örtlichen Hospizdienste und Krebsberatungsstellen, die Lebenshilfe Soltau  und der Senioren- und Pflegestützpunkt in Soltau Kurse und Vorträge für Sie an. Nutzen Sie die vielfältigen Angebote und bleiben Sie locker!

Nächste Neuauflage der Programmbroschüre im Jahr 2022

24 Stunden Pflege

Keine Pflege ohne Grenzen

In manchen Situationen kommt die häusliche Betreung und Pflege an ihre Grenzen. Falls Sie und Ihre Angehörigen eine Rundumbetreuung für 24 Stunden brauchen oder wünschen, würden wir uns freuen, Ihnen unsere Pflegeeinrichtungen zeigen zu dürfen. Sprechen Sie uns an!