Sie sind hier: Treffpunkte & Termine

Treffpunkte und Termine

Treffpunkt für Angehörige von demenzkranken Menschen

Wenn Demenz im Alltag ist, wird ein anderer Weg beschritten. Menschen mit Demenz verändern sich im Laufe der Erkrankung, Bezugspersonen werden oftmals mit ungewöhnlichem Verhalten konfrontiert. Können wir Verständnis für das Verhalten und die Erlebniswelt des Erkrankten erlangen? Können wir einen Familienangehörigen dauerhaft begleiten und dabei gesund und belastbar bleiben?
Dieses offene Angebot gibt Ihnen die Möglichkeit Erfahrungen auszutauschen, Ihre eigenen Fähigkeiten zu stärken und passende Hilfen und Entlastungen im Alltag zu nutzen.

Termine: 1. Mittwoch im Monat, jeweils 17.00 bis 18.30 Uhr
Ort:       Diakoniestation Soltau, Winsener Straße 34f

Informationen:   Tel. 05191-99077/99078
Verantwortlich:   Dorothea Gothe

Die Teilnahme ist ohne Anmeldung möglich und kostenfrei.

 

Angehörigenabende "Neues Erfahren"

Pflegende Angehörige sind darauf angewiesen, dass sie Informationen erhalten, Erfahrungen austauschen, eigene Fähigkeiten stärken. An diesen Abenden wird jeweils ein Thema im Mittelpunkt stehen.

Mittwoch, 28. November 2018 von 19.00 bis 20.30 Uhr
"Veränderungen in vertrauten Beziehungen"
Leitung:          Dorothea Gothe
Referentin:     Dr. Petra Feind-Zehr
Ort:              Tagespflege im Melanchthonhaus,           
                    Habichtsweg 3, 29614 Soltau

 

Basiskurs für pflegende Angehörige

Termine: 22. Oktober bis 26. November 2018

Zeiten: 11 Abende, Mo. und Do. jeweils 17.00 bis 18.30 Uhr

Ort: Melanchthonhaus (Haus der Tagespflege) Habichtsweg 3, 29614 Soltau

Kursleitung: Astrid Baron und Kathrin Deichgräber

Kosten: keine, die Pflegekassen übernehmen die Kursgebühren

Dieser Kurs ist für alle gedacht, die bereits jemanden pflegen bzw. betreuen oder vermutlich bald diese Herausforderung zu meistern haben. In dieser Situation wünschen sich Angehörige Information und Orientierung, Fertigkeiten, die vermittelt werden und Austausch für die Betreuung und Versorung zu Hause.
Dieser Kurs knüpft an vorhandenes Wissen und bestehende Fertigkeiten in der Pflege und Betreuung zu Hause an. Ihnen werden Tipps zur Körperpflege und Prophylaxe, die Wahrnehmung von körperlichen Symptomen und Tipps zur Ernährung vermittelt.
Dazu lernen Sie das Bewegen, Mobilisieren, Sichern und Halten eines bewegungseingeschränkten Menschen. Die besondere Pflegesituation bei Demenz wird ebenso behandelt wie die Begleitung von schwer kranken und sterbenden Menschen zu Hause. Informationen zum Umgang mit Medikamenten, zu Hilfsmitteln, zur Pflegeversicherung und zu Vollmacht und Patientenverfügung runden den Kurs ab.

Anmeldung: über die Diakoniestation Tel. 05191/99077 oder 99078